Stand: 27.03.2020

Auf dieser Seite geben wir Ihnen Informationen und Hinweise zur Corona Krise.

In eigener Sache:

beachten Sie bitte unsere Hinweise unter der Rubrik „Persönliches/News

Hilfen für Unternehmer:

Die aktuelle Corona Krise betrifft alle Menschen und Firmen im Land. Für einige ist es besonders hart. Die Regierungen von Bund und Ländern haben bereits ein ganzes Paket von Maßnahmen geschnürt, um den besonders betroffenen Firmen zu helfen. Hierbei sind Soforthilfen als Zuschüsse, kurzfristige Kredite, Bürgschaften, Steuerstundungen und Kurzarbeitergeld die bekanntesten Maßnahmen.

  • Einen guten Überblick erhalten Sie z.B. auf der Internetseite der WTSH.

 

  •  Seit 26.03.2020 können Zuschüsse über die IB Schleswig-Holstein beantragt werden. Für Einzelunternehmer ist zu beachten, dass unter dem Punkt 6.1 des Antrages (Schleswig Holstein) auch die Kosten der privaten Lebensführung berücksichtigungsfähig sind. Dies wurde vorab anders propagiert.
  •  Die Beantragung in Hamburg über die IFB Hamburg wird in Kürze möglich sein.

 

  • Der Bundestag hat am 25.03.2020 ein Gesetzespaket auf den Weg gebracht, das am Freitag 27.03.2020 im Bundesrat verabschiedet wurde. Die weitreichenden Maßnahmen betreffen neben der Hilfe für Unternehmen viele Bereiche des Lebens. Z.B. Kündigungsschutz von Mietern und Betreuung von Kindern bei Schließung von Schulen und Kindergärten.

 

  • KfW Kredite zur kurzfristigen Liquiditätsbeschaffung können über die Hausbanken beantragt werden. Einen Überblick über die Programme erhalten Sie unter www.kfw.de

 

  • Eine Übersicht der bis 26.03.2020 ergriffenen Maßnahmen erhalten Sie hier.